75.Alertshäuser Rundbrief Ausgabe August 18

 

 Liebe Alertshäuser/-innen,

 

in Anbetracht des anhaltend trockenen Sommers und der damit einhergehenden Wasserknappheit, möchte ich auf Wunsch des Wasserbeschaffungsverbands die Bitte weitergeben, beim Verbrauch von Nutzwasser für Blumen gießen, Auto waschen oder ähnliche Zwecke so sparsam wie möglich vorzugehen, um eine unnötige Belastung des Wasserreservoirs zu vermeiden. Pools sollten nicht mehr aus der Wasserleitung befüllt werden.

 

Es besteht für alle Alertshäuser die Möglichkeit, die alten Bassins im Schwarzenbach und in der Mietseife zu nutzen, um Behälter, Tonnen, Gießkannen oder Wasserfässer aufzufüllen und damit das Hauptbassin zu entlasten.

 

Bei näheren Fragen steht der Vorstand des Wasserbeschaffungsverbands gern zur Verfügung.

 

Georg Freitag, Ortsvorsteher